Geschäftsstelle Bundesverband Öffentliche Dienstleistungen - Deutsche Sektion des CEEP e.V.

Invalidenstraße 91
10115 Berlin

Fon +49 (0)30 / 943 95 13 - 0
Fax +49 (0)30 / 943 95 13 - 29

info@bvoed.de

CEEP-Meldungen 2014 nach Quartalen

4. Quartal 2014

  • Rom, 15.12.2014. Hans-Joachim Reck, ehrenamtlicher Präsident des Bundesverbandes Öffentliche Dienstleistungen (bvöd) und Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), wurde am vergangenen Freitag (12.12.2014) in der Generalversammlung des CEEP für weitere drei Jahre als dessen Präsident bestätigt.

  • Brüssel, 08.12.2014. CEEP hat kürzlich zu der von EU-Kommissionspräsident Juncker vorgestellten EU-Investitionsoffensive Stellung genommen. Diese sieht einen mit öffentlichen Mitteln garantierten "Europäischen Fonds für strategische Investitionen" (EFSI) vor. Der Fonds soll in den kommenden drei Jahren bis 2017 zusätzliche Investitionen in Höhe von mindestens 315 Mrd. Euro mobilisieren.

  • Brüssel, 21.11.2014. Am 12. Dezember 2014 werden die Bildungsminister der EU-Mitgliedsländer auf ihrem Treffen im Rahmen der Halbzeitüberprüfung der „Europa 2020“-Strategie die wirtschaftlichen Notwendigkeiten für Bildung und Ausbildung diskutieren. CEEP fordert in einer Positionierung die Mitgliedsstaaten dazu auf, effektive und effiziente Investitionen in Bildungssektor vorzunehmen.

  • Mailand, 29.10.2014. Vier deutsche öffentliche Unternehmen sind heute mit dem europäischen Gütezeichen des Europäischen Verbandes der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen (CEEP) für ihre gelungene Umsetzung einer nachhaltigen Unternehmenspolitik in Mailand ausgezeichnet worden. Preisträger sind die Berliner Stadtreinigung (BSR), die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), die Stadtreiniger Würzburg und die Entsorgung Dortmund (EDG).

  • Brüssel, 23.10.2014. Anlässlich des Dreigliedrigen Sozialgipfels heute in Brüssel hat der Präsident des Europäischen Verbandes der öffentlichen Arbeitgeber und Unternehmen (CEEP), Hans-Joachim Reck, den Staats- und Regierungschefs Empfehlungen zur Wiederbelebung eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums in Europa vorgestellt. Öffentliche Dienstleistungen seien das Rückgrat des europäischen Wirtschaftsmodells.

3. Quartal 2014

2. Quartal 2014

1. Quartal 2014